DE | FR | IT

Zürich ZH: Frauen tätlich angegangen und sexuell belästigt – Zeugenaufruf

Am frühen Samstagmorgen, 12. Juni 2021, wurden im Kreis 11 innert weniger Minuten zwei Frauen tätlich angegangen und sexuell belästigt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Am Wochenende alarmierten zwei Frauen im Alter von 32 und 35 Jahren die Stadtpolizei Zürich und meldeten zwei fast identische Vorfälle mit einem unbekannten Mann im Bereich Binzmühlestrasse/Thurgauerstrasse/Leutschenbachstrasse.

Beide wurden in der Zeit zwischen ca. 02.30 und 02.50 Uhr von einem Unbekannten zuerst angesprochen, danach tätlich angegangen und sexuell belästigt. Beide Opfer wehrten sich gegen den unbekannten Angreifer und sie konnten schlussendlich flüchten. In einem Fall kam dem Opfer eine andere Frau zu Hilfe, im anderen Fall gelang es der Geschädigten, ein vorbeifahrendes Taxi anzuhalten und sich auf diese Weise vom Tatort zu entfernen.

Die Stadtpolizei Zürich geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um den gleichen unbekannten Angreifer handelt.

Er wird wie von den Opfern wie folgt beschrieben:

Ca. 25-35 Jahre alt, dunkle Haare, eher dunkle Hautfarbe, trug ein dunkles T-Shirt und eine Stoffhose.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zu den beschriebenen Vorfällen am frühen Samstagmorgen, 12. Juni 2021, zwischen ca. 02.30 und 03.00 Uhr, im Bereich Binzmühlestrasse/Thurgauerstrasse/Leutschenbachstrasse unweit der VBZ-Haltestelle “Leutschenbach”, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden. Insbesondere werden auch die unbekannte Helferin, der Taxifahrer und zwei Personen gesucht, die sich unmittelbar beim Taxi aufgehalten haben.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!