DE | FR | IT

Stein am Rhein SH: 80-Jähriger liegt nach Sturz eine Nacht in Pfütze

Am späteren Montagnachmittag (14.07.2021) geriet ein 80-jähriger Mann in Stein am Rhein bei einem Wendemanöver – aus noch ungeklärten Gründen – mit seinem Auto in einen kleinen Graben.

Beim Verlassen des Autos stürzte der Autofahrer und fiel in eine grosse Pfütze, wo er bis am Dienstmorgen (15.07.2021) lag. Eine Spaziergängerin mit ihrem Hund fand den Verunfallten und alarmierte die Rettungskräfte.

Um 17.30 Uhr am späteren Montagnachmittag (14.07.2021) wendete ein 80-jähriger Schweizer sein Auto auf einem Nebenweg der Bleikistrasse in Stein am Rhein (Höhe Wasserreservoir Uf Erle) um anschliessend damit bergabwärts zu fahren. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Auto bei diesem Wendemanöver in einen kleinen Graben und blieb dort stecken. In der Folge stieg der Mann aus seinem Auto. Dabei stürzte er in eine grosse Pfütze und blieb darin liegen.

Um 08.30 Uhr am Dienstagmorgen (15.07.2021) wurde eine 60-jährige Spaziergängerin auf das Auto aufmerksam. Der Hund der Schweizerin rannte anschliessend um das Auto und blieb bellend beim verunfallten Mann. In der Folge alarmierte die Spaziergängerin die Rettungskräfte, worauf Ambulanzeinsatzkräfte den Verunfallten in ein Spital brachten.

Der Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild © BRK News, Beat R. Kälin

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!