DE | FR | IT

Winterthur ZH: PW-Lenker (23) flüchtet zu Fuss vor Kontrolle

Am Montag, 19. Juli 2021, entzog sich ein junger Mann in Winterthur zu Fuss einer Polizeikontrolle. Er hatte zuvor einen Personenwagen ohne entsprechenden Führerausweis gelenkt.

Am Montagabend, kurz nach 20.30 Uhr, wollte eine Patrouille in der Innenstadt einen Personenwagen kontrollieren, der aufgrund seiner sportlichen Fahrweise aufgefallen war.

Während des Anhaltens konnte der kontrollierende Polizeifunktionär einen Fahrerwechsel feststellen. Als der Polizist den beiden Insassen die Kontrolle eröffnete, ergriff ein 23-jähriger Schweizer zu Fuss die Flucht in Richtung Lindengut Park. Im Fahrzeug blieb nur noch dessen Freundin. Der Lenker des Fahrzeuges konnte einige Zeit später kontrolliert und zur Sache befragt werden. Es stellte sich heraus, dass er gar nicht im Besitze eines Führerausweises ist. Er zeigte sich gegenüber der Polizei geständig.

Seine 20-jährige Freundin gab gegenüber der Polizei zu, dass sie ihrem Partner das Fahrzeug überlasse habe, obwohl sie gewusst habe, dass er kein Motorfahrzeug lenken dürfe.

Beide Beteiligten werden sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!