DE | FR | IT

Oulens-sous-Echallens VD: Tödlicher Verkehrsunfall – Rega im Einsatz

Am Montag, 19. Juli 2021, wurde ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Oulens-sous-Echallens schwer verletzt.

Er starb im CHUV an den Folgen seiner Verletzungen.

Am Montag, den 19. Juli 2021, gegen 6.40 Uhr, folgte ein Motorrad aus Richtung Oulens-sous-Echallens kommend zwei Autos auf der Kantonsstraße in Richtung Bettens. An der Kreuzung der Straße mit einem Wirtschaftsweg auf der linken Seite verlangsamte das erste Auto, um in diesen einzufahren. Als der Pkw nach links abbog, war das Motorrad gerade dabei, die beiden Fahrzeuge zu überholen und befand sich auf der linken Fahrspur. Er prallte dann auf das Heck des abbiegenden Fahrzeugs. Der Fahrer des Zweirads stürzte schwer auf die Straße. Er wurde dabei schwer verletzt, an Ort und Stelle medizinisch behandelt und in einem kritischen Zustand ins CHUV geflogen. Er starb am Abend an den Folgen seiner Verletzungen.

 

Der zuständige Staatsanwalt hat eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Umstände dieses Unfalls zu ermitteln. Mit den Ermittlungen wurden Spezialisten der Verkehrsabteilung der Gendarmerie betraut.

 

Dieses Ereignis erforderte den Einsatz von drei gemeinsamen Polizei-/Gendarmeriepatrouillen (PEL, POL), Spezialisten der Verkehrseinheit der Gendarmerie, zwei Krankenwagen (SMUR Morges und CSU-nvb) und einer REGA-Besatzung. Die Straße wurde für die Dauer des Eingriffs für den Verkehr gesperrt.

 

Quelle: Kapo Waadt
Titelbild: Symbolbild (© Dragana Gordic – shutterstock.com)

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!