DE | FR | IT

Terre-Sainte VD: Reihe von Plünderungen und Diebstählen

Im Laufe des Jahres 2020 kam es zu einer Reihe von Plünderungen und Diebstählen in der Region Terre-Sainte.

Die Verursacher wurden identifiziert und angezeigt

Zwischen Anfang 2020 und 2021 kam es in der Region Terre-Sainte zu einer Reihe von Sachbeschädigungen, Diebstählen und verschiedenen anderen Straftaten. Die von den Gendarmen der Station Coppet durchgeführten Ermittlungen führten zur Identifizierung von 14 Tätern, von denen die meisten zum Zeitpunkt der Taten minderjährig waren. Sie wurden auf die Gendarmeriestation vorgeladen und von den Ermittlern befragt.

Zwischen Januar 2020 und März 2021 wurden in der Region Terre-Sainte, hauptsächlich in den Gemeinden Coppet, Founex und Nyon, etwa zwanzig Straftaten wie Fahrzeugdiebstahl, Hausfriedensbruch, Diebstahl und versuchter Diebstahl von Fahrzeugen, Diebstahl von Fahrrädern, Verstöße gegen das LCR, Einbruch in einen Kiosk und Beschädigung eines Eisenbahnwagens begangen. Die von der Polizeistation Coppet über mehrere Monate geführten Ermittlungen führten zur Identifizierung von zwei Haupttätern, einem zum Tatzeitpunkt minderjährigen und einem erwachsenen Mann, beide mit Schweizer Staatsangehörigkeit. Ihnen schlossen sich zeitweise neun weitere Personen schweizerischer, französischer, portugiesischer und eritreischer Nationalität in unterschiedlichen Zusammensetzungen an. Alle wurden bei der Staatsanwaltschaft und dem Jugendgericht angezeigt.

Die Gesamtschadenshöhe wurde noch nicht geschätzt, und es wurden sechsundzwanzig Anzeigen eingereicht.

 

Quelle: Kapo Waadt
Titelbild: Symbolbild (© Kapo Waadt)

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!