DE | FR | IT

Nochmals Hochsommer vor der nächsten Abkühlung

Am kommenden Wochenende beschert uns ein Hochdruckrücken mit Zentrum über dem Mittelmeer nochmals viel Sonnenschein, höchstens lokale Schauer oder Gewitter und Temperaturen von bis zu 30 Grad.

Nächste Woche sieht es dann allerdings wieder anders aus.

Wochenende mit viel Sonnenschein

Während die Woche bisher bereits im Zeichen des Sommers stand, können wir uns auch heute Freitag und am Wochenende nochmals auf sommerliche Wetterverhältnisse freuen. Zwar ist der Himmel nicht immer strahlend blau – Schleierwolken und Quellwolken begleiten uns durch den Tag. Dabei sind vor allem in Richtung Berge lokale Schauer oder Gewitter möglich. Die Temperaturen bewegen sich im Bereich um 28 bis 30 Grad. Am Sonntag beginnt sich der wetterbestimmende Hochdruckrücken allmählich abzubauen, die Wetterlage wird langsam wieder instabiler.

Petrus wurde es zu heiss

Nachdem die Temperaturen in den vergangenen Tagen einen Höhenflug genossen, sorgt am Montag eine von einem Tief über Dänemark ausgehende Störung für eine Abkühlung. Während sich der Vormittag zunächst vielerorts noch freundlich und oft trocken zeigt, nimmt der Bewölkungsgrad im Laufe des Nachmittags von Westen her zu. Insbesondere in Richtung Berge muss mit kräftigen, teilweise gewittrig durchsetzten Schauern gerechnet werden, die Temperaturen erreichen aber noch warme 24 bis 25 Grad. In den beigefügten Karten sind die Niederschlagssummen von Montag, 14 Uhr bis Dienstag, 2 Uhr zu sehen.

Während das ECMWF etwas höhere Niederschlagssummen bis ins Flachland prognostiziert, schränkt das Modell ICON die grösseren Niederschlagssummen mehr auf die Gebirgsregionen ein.

Nach einer bewölkten und zeitweise nassen Nacht erwarten uns am Dienstag zunächst dichtere Wolken mit gelegentlichen Regengüssen, tagsüber trocknet es im Flachland allmählich ab. Mit rund 20 bis 21 Grad ist es voraussichtlich der kühlste Tag der Woche. Am Mittwoch und Donnerstag erwartet uns nach aktuellem Stand ein meist trockener Mix aus Wolken und Sonne, das Temperaturniveau steigt auch langsam an mit Höchstwerten von 21 bis 23 Grad. Im Süden sieht es etwas anders aus. Auch hier muss am Montag mit Schauern oder Gewittern gerechnet werden, ansonsten gestalten sich die darauffolgenden Tagen oft recht sonnig und mit Temperaturen um 27 bis 28 Grad sommerlich warm.

Eine Karte findet sich hier.

 

Quelle: MeteoNews
Titelbild: PakistanZindabad – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!