DE | FR | IT

Ausweitung Zertifikatspflicht – Was passiert mit ungeimpften Polizisten?

Mit der Ausweitung der Zertifikatspflicht wird die Polizei ab Montag mehr zu tun haben. Gemeinsam mit weiteren Behörden wird sie überprüfen müssen, ob die Pflicht auch eingehalten wird.

Die Konferenz der Kantonalen Polizeikommandanten hat Stichproben angekündigt. Was sich mit der Zertifikatspflicht für die Polizistinnen und Polizisten selbst ändert, weiss Mark Burkhard, Präsident der Konferenz der Kantonalen Polizeidirektorinnen und -direktoren.

SRF News: Brauchen Polizistinnen und Polizisten im Dienst selbst auch ein Zertifikat?

Mark Burkhard: Nein. Dafür fehlt uns die Rechtsgrundlage. Deshalb ist es nun an den Kantonen, zu überlegen, ob sie gewisse Massnahmen bei ihrem Personal verlangen. Dafür müssen sie aber erst die rechtliche Grundlage schaffen. Ich gehe nicht davon aus, dass das bis Montag möglich sein wird.

Dann könnte es also dazu kommen, dass eine Polizistin, die selbst kein Zertifikat hat, bei jemanden kontrolliert, ob das Zertifikat in Ordnung ist?

Das ist möglich. Gleichwohl müssen wir unserer Aufgabe nachkommen. Wir können die Ungeimpften nicht einfach nach Hause schicken, wir brauchen den gesamten Korpsbestand. Im Moment lässt sich das nur so umsetzen, dass diejenigen, die Kontrollaufgaben durchführen, dabei eine Maske tragen. So ist der Schutz aller Beteiligten gewährleistet.

Das würde dann aber alle im Korps treffen, auch die geimpften. Bestraft man damit nicht alle?

Das ist keine Bestrafung. Wir müssen sicherstellen, dass die Polizei ihre Arbeit leisten kann. Wir können nicht das ganze Personal kontrollieren. Dazu haben wir keine Grundlage.

Wir können das Personal auch nicht zwingen, sich impfen zu lassen. Mit den Masken können wir aber die Einsatzfähigkeit der Polizei sicherstellen.

Würden Sie sich denn wünschen, dass sich möglichst alle impfen lassen?

Ja, ich persönlich würde mir das wünschen. Wir sind in einer grösseren Krise, in der Schweiz und weltweit. Es gibt Coronatote, es gibt viele Schwerkranke, die auch länger bleibende Schäden davontragen. Wir müssen uns Gedanken machen, wie wir diese Krise überwinden. Das Impfen ist ein probates Mittel, das ich sehr unterstütze.

Die Polizistinnen und Polizisten haben eine gewisse Verantwortung. Müsste man sie mehr in die Pflicht nehmen?

Man muss an die ganze Bevölkerung appellieren. Polizistinnen und Polizisten sind Teil der Bevölkerung, wie andere Branchen bilden wir den ganzen Querschnitt ab. Die ganze Bevölkerung trägt die Verantwortung. Auch Polizistinnen und Polizisten.

Wie viele Leute sind denn bei der Polizei nicht geimpft?

Ich kann das nicht für die ganze Schweiz beurteilen, weil das von Korps zu Korps sicher unterschiedlich ist. In meinem Korps gehen wir von einem geimpften Anteil von circa zwei Dritteln aus.

Ein Drittel ist also wahrscheinlich nicht geimpft. Wir können jedoch nicht auf ein Drittel unseres Bestandes verzichten. Sonst sind wir nicht mehr einsatzfähig.

Das Gespräch führte Marielle Gygax.

 

Quelle: srf.ch
Titelbild: Michael Derrer Fuchs – shutterstock.com