DE | FR | IT

Menzingen ZG: Flammen und Rauch in Mehrfamilienhaus

10.09.2021 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Zug

In einer Wohnung ist in der Küche ein Feuer ausgebrochen. Eine Person wurde zur Kontrolle ins Spital eingeliefert.

Am Donnerstagnachmittag (9. September 2021), kurz vor 16:30 Uhr, wurde der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei gemeldet, dass es in einer Wohnung im Quartier „Weid“ brenne. Die Feuerwehr Menzingen war rasch mit ersten Einsatzkräften vor Ort und lokalisierte in der Küche der Wohnung ein offenes Feuer. Dieses konnte durch einen Atemschutztrupp gelöscht werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste nach der Brandbekämpfung die Wohnung entraucht werden.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befand sich eine 21-jährige Frau in der Wohnung. Sie wurde durch den Rettungsdienst Zug medizinisch betreut und zur Kontrolle ins Spital eingeliefert.

Gemäss den bisherigen Ermittlungen ist in der Küche der Wohnung Kochgut in Brand geraten. Die genaue Schadenssumme kann noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen 25 Angehörige der Feuerwehr Menzingen sowie Mitarbeitende des Feuerwehrinspektorates, des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.



 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!