DE | FR | IT

Zürich ZH: Schwerverletzte Velofahrerin (49) im Kreis 10 – Zeugenaufruf

Am Freitagmorgen, 24. September 2021, stürzte eine E-Bike Fahrerin bei der Verzweigung Michelstrasse/Am Holbrig und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich fuhr eine Frau auf einem E-Bike um ca. 9.45 Uhr auf der Michelstrasse in Richtung Regensdorferstrasse. Auf Höhe der Verzweigung Michelstrasse/Am Holbrig kam sie aus bisher unbekannten Gründen zu Fall und zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

Die 49-Jährige musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Die Unfallursache sowie der Unfallhergang sind unklar und werden nun untersucht. Für eine umfassende fotografische, massliche und materielle Beweissicherung wurde der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich aufgeboten.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Unfallhergang am Freitagmorgen, 24. September 2021, um ca. 9.45 Uhr, im Bereich der Verzweigung Michelstrasse/Am Holbrig, zwischen dem Sportplatz Hönggerberg und der Regensdorferstrasse im Kreis 10, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!