DE | FR | IT

Verkehrsunfälle in Balzers und Vaduz (FL)

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Balzers zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden und in Vaduz ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen.

In Balzers fuhr der Lenker eines Lieferwagens gegen 00:15 Uhr auf der Nebenstrasse Iramali in östliche Richtung und beabsichtigte in die Nebenstrasse Schliessa einzubiegen. Zeitgleich fuhr der Lenker eines Personenwagens in vermutlich nicht fahrfähigem Zustand von der Nebenstrasse Schliessa in die Nebenstrasse Iramali ein, geriet dabei auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem stehenden Lieferwagen. Der Unfallverursacher verliess in weiterer Folge die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, Personen wurden keine verletzt.

In Vaduz fuhr der Lenker der Fahrzeugkombination City-Train gegen 00:40 Uhr vom südlichen Parkplatzbereich des Rheinparkstadions in nördliche Richtung auf die Rheinstrasse ein, wobei die Personenanhänger mit mehreren Fahrgästen besetzt waren. Zeitgleich fuhr der Lenker eines Personenwagens auf der Rheinstrasse in entgegengesetzte Richtung und hielt sein Fahrzeug aufgrund des Einbiegens des City-Train bis zum Stillstand ab. Ein dahinter befindlicher und alkoholisierter Fahrzeuglenker setzte zum Überholmanöver des stillstehenden Personenwagens an und kollidierte in der Folge ungebremst mit dem Zugfahrzeug des City-Train. Durch die sehr starke Kollision wurden mehrere Personen unbestimmten Grades verletzt und in die umliegenden Spitäler gebracht. Am Personenwagen entstand Totalschaden und auch das Zugfahrzeug des City-Train wurde stark beschädigt. Beim alkoholisierten Unfallverursacher wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis abgenommen.




 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Titelbild: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Was ist los im Fürstentum Liechtenstein?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!