DE | FR | IT

Stadtpolizei Winterthur: Neun Polizistinnen und Polizisten feierlich vereidigt

Am Freitagnachmittag, 8. Oktober 2021, wurden in der Stadtkirche neun Polizistinnen und Polizisten der Stadtpolizei Winterthur feierlich vereidigt.

Die frisch Vereidigten verstärken die Einheiten der Stadtpolizei Winterthur.

Um 14.30 Uhr liefen die Polizistinnen und Polizisten in die Stadtkirche Winterthur ein. Der Einmarsch wurde von der Korpsmusik der Kantonspolizei Zürich musikalisch begleitet. Der Kommandant der Stadtpolizei Winterthur, Oberst Fritz Lehmann, begrüsste die rund 160 Angehörigen und Gäste. Die anschliessenden Reden einer Polizistin und eines Polizisten handelten von den Erfahrungen und Erlebnisse während ihrer Grundausbildung in der Zürcher Polizeischule und der Praktikumszeit im Korps.

Danach legten die Polizistinnen und Polizisten das Gelübde gegenüber dem Winterthurer Stadtpräsidenten, Michael Künzle, ab. Der Kommandant begrüsste die frisch Vereidigten im Korps und wünschte ihnen einen guten Start. Dieses Jahr sind vier der vereidigten Polizistinnen und Polizisten Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger. Die weiteren fünf sind Absolventinnen und Absolventen der Polizeischule.

Mit einem Grusswort, gesprochen von Stadträtin Katrin Cometta, wurden die neu vereidigten Polizistinnen und Polizisten auch im Departement Sicherheit und Umwelt herzlich willkommen geheissen.

Nach der feierlichen Zeremonie marschierten die neuen Polizeiangehörigen der Stadtpolizei Winterthur traditionsgemäss durch die Altstadt. Der Marsch des Ehrenzugs wurde von den Tambouren der Polizeimusik, einer Bike-Patrouille, Polizeiangehörigen zu Pferd, den Fahnenträgern sowie uniformierten Kolleginnen und Kollegen eskortiert.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!