DE | FR | IT

Olten SO: Diebstahl aus Fahrzeug – zwei Personen (Algerier) angehalten

In Olten wurden am frühen Samstagmorgen aus einem Fahrzeug Wertgegenstände entwendet. Passanten konnten einen Mann anhalten und einer Polizeipatrouille übergeben.

Er wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. Ein zweiter flüchtiger Mann, konnte später im Kanton Neuenburg vorläufig festgenommen werden.

Am Samstag, 9. Oktober 2021, um zirka 2.15 Uhr, wurde der Polizei via Alarmzentrale gemeldet, dass zwei unbekannte Personen in Olten versucht haben, ein parkiertes Fahrzeug zu öffnen. Passanten hielten einen der beiden Männer an und übergaben ihn einer Polizeipatrouille. Er wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. Es handelt sich dabei um einen 16-jährigen Algerier, welcher mit einer zweiten, zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten und flüchtigen Person, im Bereich Klosterplatz/Dornacherstrasse in Olten Fahrzeuge nach Wertsachen durchsuchte haben oder dies zumindest versuchte. Sie entwendeten Bargeld, Sonnenbrillen und Kleidungsstücke.

Der zweite mutmassliche Täter flüchtete vorerst in Richtung Trimbach. Nach umgehend eingeleiteten Ermittlungen konnte er am Samstagvormittag durch die Kantonspolizei Neuenburg im Kanton Neuenburg angetroffen werden. Er wurde ebenfalls für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen. Es handelt sich dabei um einen 29-jährigen Algerier.

Ihr Auto ist kein Tresor

Im Kanton Solothurn häufen sich in jüngster Zeit Diebstähle aus parkierten Autos. Wir stellen allerdings fest, dass die Fahrzeuge oft nicht verschlossen sind. Allgemein gilt: Lassen Sie keine Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen. Schliessen Sie immer alle Türen ab, auch wenn Sie ihr Auto nur für kurze Zeit verlassen. Melden Sie verdächtige Feststellungen der Polizei.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Bildquelle: Symbolbild © Polizei Kanton Solothurn

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!