DE | FR | IT

Stadt Zürich ZH: Schweizer (19) im Kreis 4 mit Stichwaffe verletzt

Am frühen Sonntagmorgen, 10. Oktober 2021, kam es in der Bäckeranlage zu einer Auseinandersetzung, wobei ein Mann mit einer Stichwaffe verletzt wurde.

Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.

Kurz vor 04.00 Uhr erhielt die Stadtpolizei Zürich die Meldung, dass an der Verzweigung Lang- / Hohlstrasse ein Mann mit einer Stichwaffe verletzt worden sei. Die ausgerückten Polizisten trafen vor Ort auf einen 19-jährigen Schweizer, der Stichverletzungen am Bein aufwies. Mit der Sanität von Schutz & Rettung Zürich wurde er umgehend ins Spital gebracht. Aufgrund von ersten Abklärungen und Hinweisen ereignete sich der Vorfall zuvor in der Bäckeranlage, wo die Stadtpolizei Zürich einen 17-jährigen Tatverdächtigen von der Elfenbeinküste festnehmen konnte.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!