DE | FR | IT

Orbe VD: Tod eines Häftlings im Gefängnis von La Croisée

Am Montagmorgen, dem 11. Oktober 2021, entdeckte das Personal des Gefängnisses Croisée den leblosen Körper eines Häftlings.

Trotz des schnellen Eingreifens des Rettungsdienstes konnte der Arzt nur noch seinen Tod feststellen. Es wird von Selbstmord ausgegangen.

Heute Morgen gegen 7.10 Uhr entdeckten die Bediensteten des Gefängnisses La Croisée den leblosen Körper einer Gefangenen, die allein in ihrer Zelle war. Trotz des schnellen Eingreifens der Rettungsdienste konnte der diensthabende Arzt nur noch den Tod des 35-jährigen Schweizers feststellen.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung zur Klärung der Umstände dieser Tragödie eingeleitet und die Sicherheitspolizei mit den Ermittlungen betraut. Nach den ersten Erkenntnissen scheint das Eingreifen eines Dritten ausgeschlossen zu sein und es wird von Selbstmord ausgegangen.

Dieses Ereignis erforderte das Eingreifen des Gefängnispersonals, einer Gendarmeriepatrouille, von Ermittlern der Sicherheitspolizei, des SMUR und des diensthabenden Arztes.

 

Quelle: Kapo Waadt
Titelbild: Symbolbild (© Craig Burkhardt – shutterstock.com)

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!