DE | FR | IT

45-jähriger Ukrainer nach mehreren Delikten festgenommen

Poysdorf. Nach einem Treibstoffdiebstahl auf einer Raststation auf der Außenring-Schnellstraße S 1 in Deutsch Wagram am 11. Oktober 2021, gegen 23.45 Uhr, erfolgte durch die Landesleitzentrale eine Fahndung nach einem Pkw mit slowakischem Kennzeichen, der in unbekannte Richtung davon gefahren war.

Bedienstete der Autobahnpolizeiinspektion Großkrut nahmen am 12. Oktober 2021, gegen 00.10 Uhr, das Fahrzeug auf der Nordautobahn A 5 im Gemeindegebiet von Poysdorf wahr und unterzogen den Lenker einer Kontrolle.

Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle stellten die Polizistinnen und Polizisten fest, dass sowohl die slowakischen Kennzeichen als auch das Fahrzeug entfremdet waren. Der Pkw wurde am 5. September 2021 in Italien als gestohlen gemeldet. Die slowakischen Kennzeichen wurden Anfang Oktober 2021 in Wien gestohlen.

Bei der Lenkerkontrolle hat sich der Mann mit einem litauischen Personalausweis und einem litauischen Führerschein ausgewiesen. Die Beamten stellten fest, dass es sich bei beiden Dokumenten um Totalfälschungen handelte. Nach weiteren umfangreichen Erhebungen haben die Bediensteten der Autobahnpolizeiinspektion Großkrut festgestellt, dass es sich bei dem Lenker um einen 45-jährigen ukrainischen Staatsbürger handelt, gegen den ein aufrechtes Schengen-Aufenthaltsverbot von Italien und Deutschland besteht. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und war zur Urkundenunterdrückung und Fälschung besonders geschützter Urkunden geständig und zum Pkw-Diebstahl teilgeständig. Die Polizistinnen und Polzisten stellten das Fahrzeug, die slowakischen Kennzeichen und die totalgefälschten Dokumente sicher. Der Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

 

Quelle: LPD Niederösterreich
Titelbild: Symbolbild © Triggerhappy901 – shutterstock.com