DE | FR | IT

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

München. Am Morgen sind ein Fiat, ein VW-Bus und ein BMW auf der Autobahn ineinander gekracht. Zwei Personen sind bei dem Unfall leicht verletzt worden.

Andere Verkehrsteilnehmer beobachteten den Unfall auf der linken Spur und verständigten sofort die Rettungskräfte.

Die Einsatzkräfte stellten bei ihrer Ankunft fest, dass drei Fahrzeuge aufeinander aufgefahren waren. Die 24-jährige Fahrerin eines Fiat und der 42-jährige Fahrer eines BMW wurden bei dem Unglück leicht verletzt. Vorsorglich wurden sie nach einer kurzen Untersuchung vor Ort in Münchner Krankenhäuser transportiert. Der Fahrer des VW-Buses blieb unverletzt.

Um sicher arbeiten zu können, mussten zwei Fahrspuren während der Rettungsmaßnahmen gesperrt werden. Hierbei unterstütze auch die Verkehrsleitzentrale der Autobahn und drosselte den Verkehr auf Tempo 40 km/h.

Die Höhe des Sachschadens sowie der genaue Unfallhergang ist nicht bekannt, die Polizei ermittelt.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

 

Quelle: Feuerwehr München
Bildquelle: Feuerwehr München