DE | FR | IT

Unterrealta GR: Nicht betriebssicheren Autotransporter angehalten

Am Donnerstagvormittag hat die Kantonspolizei Graubünden in Unterrealta einen Anhängerzug angehalten. Bei der Kontrolle wurden gravierende Mängel an der Fahrzeugkombination festgestellt.

Ein 38-jähriger Chauffeur fuhr mit einem in Italien eingelösten Anhängerzug um 07.30 Uhr auf der Autostrasse N13 in Richtung Süden und wurde ins Schwerverkehrskontrollzentrum in Unterrealta abgeleitet. Nebst weiteren Mängeln wurde bei der Kontrolle der Fahrzeugkombination festgestellt, dass die Reifen am Anhänger teilweise bis auf die Karkasse abgefahren waren. Zudem konnten am Zugfahrzeug schwerwiegende Mängel am Bremssystem festgestellt werden.

Die Bremsbeläge der Lenk- und der Antriebsachse waren auf der linken Seite bis auf die Grundplatte abgenutzt. Bis zur Behebung der Mängel wurde der Betrieb der Fahrzeugkombination untersagt und der Lenker wird zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!