DE | FR | IT

Zürich ZH: Zwei Personen nach Raubüberfall im Kreis 6 verletzt

Am Donnerstag, 18. November 2021, überfielen zwei unbekannte einen Kiosk beim Irchelpark. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss ersten polizeilichen Erkenntnissen betraten um 8.30 Uhr zwei Frauen, mit einer Stichwaffe bewaffnet, den Kiosk an der Kreuzung Schaffhauserstrasse/Irchelstrasse und verlangten die Herausgabe von Bargeld.

Es kam zu einem Gerangel zwischen der Täterschaft, dem Kioskmitarbeiter und einem zu Hilfe eilenden Mann. Dabei wurde der Kioskmitarbeiter sowie der zur Hilfe geeilte Mann leicht verletzt. Anschliessend flüchteten die Täterinnen mit mehreren hundert Franken zu Fuss in Richtung Tramhaltestelle Milchbuck.

Die unbekannten Täterinnen werden wie folgt beschrieben:

Beide waren etwa 150 bis 160 cm gross, trugen eine schwarze Kapuzenjacke, graue Hosen und helle Handschuhe. Das Gesicht war mit einem dunklen Stoff verdeckt. Zudem hatten sie eine rote Plastiktasche dabei.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Raubüberfall vom Donnerstagmorgen, 18. November 2021, um 8.30 Uhr, auf den Kiosk bei der Kreuzung Schaffhauerstrasse/Irchelstrasse, unweit der VBZ Haltestelle Milchbuck, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel.-Nr. 0 444 117 117, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!