DE | FR | IT

Alpinunfall – 57-jährige Wanderin schwer verletzt

Eisenerz. Mittwochmittag, 24. November 2021, kam eine 57-jährige Wanderin am Hochblaser zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Gegen 13:00 Uhr befand sich die 57-Jährige aus dem Bezirk Murtal im Abstieg vom Hochblaser auf etwa 1600 Meter Seehöhe. Aus eigenem Verschulden rutschte sie am markierten Wanderweg aus und kam zu Sturz. Dabei erlitt sie eine schwere Verletzung am linken Unterarm. Aufgrund der Schmerzen war ihr ein Abstieg nicht möglich, weshalb ihr Mann via Notruf die Landeswarnzentrale verständigte.

Die Besatzung des Notarzthubschraubers Christophorus 17 rettete die Frau mittels Taubergung. Sie wurde nach der Erstversorgung ins Unfallkrankenhaus Steiermark, Standort Kalwang, eingeliefert. Ihr Mann stieg selbstständig ab.

Im Einsatz waren neun Kameraden der Bergrettung Eisenerz, die Besatzung des Notarzthubschraubers Christophorus 17 sowie ein Beamter der Alpinen Einsatzgruppe Hochsteiermark.

 

Quelle: LPD Steiermark
Titelbild: Symbolbild © MirasWonderland – shutterstock.com