DE | FR | IT

Bulle FR: Pakete aus Briefkästen gestohlen – Täter (50) angezeigt

Seit Januar 2020 wurden in Bulle mindestens dreissig Pakete aus Briefkästen oder vor Wohnblöcken entwendet. Die Ermittlung ermöglichte die Identifizierung des mutmasslichen Täters, der in der Region wohnhaft ist. Dieser wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Seit Januar 2020 bis November 2021 sind in Bulle mindestens dreissig Pakete aus Briefkästen oder vor Wohnblöckeeingängen entwendet worden.

Am vergangenen Mittwoch, 17. November, hat die Polizei aufgrund der getätigten Ermittlungen einen mutmasslichen Täter im Alter von 50 Jahren angehalten, der in der Region wohnhaft ist. Er wurde auf den Polizeiposten gebracht, wo er zugab, in etwa dreissig Fällen beteiligt gewesen zu sein.

In seiner Wohnung wurde eine Reihe von Kleidungstücken und anderen Gegenständen zweifelhafter Herkunft im Gesamtwert von schätzungsweise CHF 2’100.- gefunden. Der grösste Teil der Waren konnte den geschädigten Personen zurückgegeben werden. Insgesamt konnten zirka zehn eingereichte Strafanzeigen aufgeklärt werden.

Der mutmassliche Täter, der nach den polizeilichen Massnahmen wieder auf freien Fuss gesetzt wurde, wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Freiburg

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!