DE | FR | IT

Verkehrsunfall – Opel-Fahrerin (†19) tödlich verletzt

Schlier. Tödliche Verletzungen hat eine Autofahrerin erlitten, die auf der Landesstraße 317 zwischen Weingarten und Unterankenreute am Freitagmorgen verunfallt ist.

Die 19 Jahre alte Opel-Fahrerin fuhr in Richtung Unterankenreute, als sie auf glatter Fahrbahn ins Schleudern geriet. Ihr Wagen kam auf die Gegenspur, wo er mit dem Peugeot eines 43-Jährigen zusammenstieß.

Durch die wuchtige Kollision wurde ihr Pkw gedreht und in die Leitplanke geschleudert. Die Fahrerin erlitt hierbei so schwere Verletzungen, dass sie kurz darauf im Krankenhaus verstarb.

Der Peugeot-Fahrer trug leichte Verletzungen davon und wurde ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der sich auf insgesamt etwa 6.000 Euro belaufen dürfte.

An der Leitplanke entstand indes ein Schaden, der auf rund 1.000 Euro geschätzt wird. Die Straße war zur Unfallaufnahme für etwa 2 Stunden komplett gesperrt.

 

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg
Titelbild: Symbolbild © Marharyta M – shutterstock.com