DE | FR | IT

Bezirke Uster und Bülach ZH: Verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrollen durchgeführt

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Sonntag (4./5.12.2021) in den Bezirken Uster und Bülach verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrollen durchgeführt und mehrere Fahrzeuglenker zur Anzeige gebracht.

Während über fünf Stunden kontrollierten Polizistinnen und Polizisten an diversen Kontrollstellen in den Bezirken Uster und Bülach rund 170 Fahrzeuge und deren Insassen.

Zwei Fahrzeuglenkende waren aufgrund von Alkohol- oder Drogenkonsum in einem nichtfahrfähigem Zustand und werden bei den zuständigen Untersuchungsbehörden angezeigt; einer Autofahrerin wurde der Führerausweis abgenommen. Fünf Lenker verstiessen gegen die Arbeits- und Ruhezeit-Verordnung (ARV). Gegen sie wird zuhanden der zuständigen Statthalterämter rapportiert. 13 Autofahrende waren zu schnell unterwegs und wurden mit einer Ordnungsbusse bedient.

Vier Fahrzeuge entsprachen nicht den gesetzlichen Vorschriften weshalb die jeweiligen Lenker bei der Untersuchungsbehörde angezeigt werden; die Autos werden dem Strassenverkehrsamt zur Nachprüfung gemeldet und müssen nach der Instandstellung vorgeführt werden.

Wegen diverser Übertretungen stellten die Polizisten rund 30 Ordnungsbussen aus. 15 Automobilisten erhielten Beanstandungsrapporte um festgestellte Mängel zu beheben.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!