DE | FR | IT

Obstalden GL / A3: PKW ausgebrannt – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

In der Nacht auf Freitag, 07.01.2022, 01.45 Uhr, brannte auf dem Parkplatz der ehemaligen Raststätte Walensee an der Autobahn A3 in Obstalden ein Personenwagen.

Eine Autofahrerin verständigte dem Feuerwehrnotruf, als sie während der Fahrt in Richtung Zürich links von der Fahrbahn ein brennendes Auto bemerkte. Die Feuerwehr Näfels-Mollis konnte den Vollbrand rasch unter Kontrolle bringen. Es wurde niemand verletzt. Die Schadensumme konnte noch nicht beziffert werden. Von Feuerwehr, Unterhaltsdienst und Polizei standen rund 20 Personen im Einsatz.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der ausser Verkehr gesetzte Wagen aus noch ungeklärten Gründen durch eine unbekannte Täterschaft in Brand gesetzt wurde. Die Umstände des Brandes werden untersucht.

Hinweise im Zusammenhang mit dem Brandfall sind an die Kantonspolizei Glarus, Tel. 055 / 645 66 66, zu richten.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!