DE | FR | IT

Schaan / Vaduz (FL): Zwei Auffahrunfälle an einem Vormittag

In Schaan und Vaduz ist es zu zwei Auffahrunfällen gekommen. Es entstand beträchtlicher Sachschaden an den Fahrzeugen.

Am Dienstag (11.01.2022) fuhr ein Personenwagenlenker gegen 10:25 Uhr, in Schaan auf der Hauptstrasse ‘Zollstrasse’ in Richtung Buchs, mit der Absicht auf Höhe der Abzweigung ‘Alte Zollstrasse’ nach links abzubiegen. Aufgrund des vorherrschenden Gegenverkehrs, musste dieser sein Fahrzeug bis zum Stillstand anhalten.

Zeitgleich fuhren zwei weitere Personenwagenlenker in dieselbe Richtung und hielten ebenfalls an.

Unmittelbar dahinter fuhr ein Lastwagenlenker, welcher aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit die Anhaltemanöver zu spät wahrgenommen hatte und folglich mit der Front gegen das Fahrzeugheck des hintersten Personenwagens kollidierte.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Personenwagen nach vorne geschoben, wodurch dieser mit der Fahrzeugfront gegen das Heck des vor ihm stehenden Personenwagens kollidierte.

Bei den Kollisionen erlitten beide Personenwagenlenker Verletzungen (siehe auch Titelbild).


Schaan


Schaan


Gegen 10:40 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker auf der Hauptstrasse ‘Austrasse’ in Vaduz in nördliche Richtung und musste bei der Lichtsignalanlage der Busspur, infolge Rotlichts anhalten.

Zur selben Zeit fuhr eine Personenwagenlenkerin in dieselbe Richtung, nahm das Rotlicht wahr und verlangsamte daraufhin ihre Fahrt. Als das Lichtsignal auf Grün wechselte, beschleunigte die Lenkerin ihre Fahrt und übersah dabei, dass der Personenwagenlenker vor ihr immer noch stillstand.

Folglich kam es Auffahrkollision, wobei an beiden Fahrzeugen Sachschaden entstand. Personen wurden nicht verletzt.


Vaduz


Vaduz


 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Was ist los im Fürstentum Liechtenstein?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!