DE | FR | IT

Vergessener Kochtopf löst Brand aus – Mann (21) unbestimmten Grades verletzt

Gratkorn. Donnerstagabend, 13. Jänner 2022, brach in der Küche eines Wohnhauses ein Brand aus. Dabei wurde ein 21-Jähriger unbestimmten Grades verletzt.

Ein auf der Herdplatte vergessener Kochtopf mit erhitztem Speiseöl löste am Donnerstagabend, gegen 19:00 Uhr, einen Brand in einer Wohnküche aus.

Zwei 21-Jährige befanden sich nach der Essenszubereitung im Nebenraum, als sie auf Geräusche und Rauchentwicklung aus der Küche aufmerksam wurden. Der 21-Jährige trug daraufhin den Topf mit dem heißen Öl aus dem Haus, um das Feuer zu löschen. Dabei schwappte das heiße Öl über und traf den 21-Jährigen.

Der Mann erlitt Verbrennungen am Oberkörper und am Kopf. Er wurde vor Ort vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend ins LKH Graz verbracht.

Ein Einschreiten der Feuerwehr war nicht erforderlich, da der Brand selbstständig gelöscht werden konnte. An der Küche entstand durch den Brand ein Schaden in noch unbekannter Höhe. Die 21-jährige Freundin wurde nicht verletzt.

 

Quelle: LPD Steiermark
Titelbild: Symbolbild © Basotxerri – shutterstock.com