DE | FR | IT

Baar ZG: Streifkollision zwischen zwei Autos – Zeugenaufruf

Bei einer Streifkollision zwischen zwei Autos ist ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken entstanden. Da die Unfallbeteiligten die Schuld von sich weisen, sucht die Polizei Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Montagabend (17. Januar 2022), um 19:00 Uhr, beim Verkehrsknoten Margel, oberhalb des Geissbüel-Tunnels in der Gemeinde Baar.

Aus noch nicht bekannten Gründen kam es bei der dortigen Lichtsignalanlage zu einer Streifkollision zwischen einer 61-jährigen Autofahrerin, die talwärts unterwegs war sowie einer 51 -jährigen Fahrzeuglenkerin, die in Richtung Talacher fuhr. Die 61-jährige Lenkerin geriet in der Folge links von der Strasse ab und kam auf dem angrenzenden Wiesenbord zum Stillstand.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden an den Autos beträgt mehrere Tausend Franken. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten durch ein privates Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Der bei den beiden Lenkerinnen durchgeführte Atemalkoholtest verlief negativ.

Zeugenaufruf

Da die Unfallbeteiligten unterschiedliche Aussagen machen und die Schuld von sich weisen, sucht die Polizei Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41).




 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!