DE | FR | IT

Zermatt VS: Maschinist (†31) bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

20.01.2022 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Wallis

Am Mittwoch, 19. Januar 2022, ereignete sich in einem Kieswerk bei Zermatt ein Arbeitsunfall. Ein 31-jähriger Maschinist geriet in eine Prallmühle und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich anfangs Nachmittag. Der Maschinist beabsichtigte, mit einem Schaufelbagger einen Steinbrecher mit Steinen und Bauschutt zu befüllen. Aus derzeit nicht geklärten Gründen geriet der Mann in die Prallmühle und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Der aufgebotene Notarzt konnte nur noch den Tod des Arbeiters feststellen.

Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet.

Beim Opfer handelt es sich um einen 31-jährigen Walliser, mit Wohnsitz in der Region.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei, Kantonale Walliser Rettungsorganisation (KWRO 144), Air Zermatt, Notarzt, Rettungssanitäter sowie Stützpunktfeuerwehr Zermatt

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Titelbild: Symbolbild © Marharyta M – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!