DE | FR | IT

Einfamilienhaus in Brand geraten – zwei Verletzte

Bezirk Linz-Land. Zwei Verletzte forderte der Brand in einem Einfamilienhaus am 23. Jänner 2022 gegen 14 Uhr im Gemeindegebiet von Thening.

Ein 21-jähriger Bewohner hatte im ersten Obergeschoss eine Zigarette geraucht und diese dann in einem Mistkübel entsorgt. Danach begab sich der Mann ins Badezimmer und nahm ein Bad. Nach etwa zehn Minuten nahm er Brandgeruch wahr.

Er versuchte sofort, selbstständig das bereits in Flammen stehende Bett mit einem Feuerlöscher und einem Wasserkübel zu löschen, was jedoch misslang. Seine 58-jährige Mutter verständigte die Feuerwehr und unternahm dann auch Löschversuche. Der Feuerwehr gelang es schließlich den Brand zu löschen. Die beiden Bewohner erlitten bei ihren Löschversuchen Verletzungen unbestimmten Grades und wurden ins Kepler Uniklinikum eingeliefert.

Die 90-jährige Großmutter des Mannes, die im Erdgeschoß wohnt, blieb unverletzt und wurde bis auf weiteres wegen der Einsturzgefahr in einem anderen Gebäudeteil untergebracht.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © SSKH-Pictures – shutterstock.com