DE | FR | IT

Zoll zieht 168 Cannabis-Stecklinge aus dem Verkehr

Hannover. Bei Kontrollen von Paketsendungen aus Spanien stellten Zöllner des Hauptzollamts Hannover 168 Cannabis-Stecklinge fest. Gegen die Empfänger wird nun ermittelt.

Am vergangenen Donnerstag überprüften Zollbeamte in einem Frachtlager am Flughafen Hannover verschiedene Paketsendungen. Dabei stießen die Bediensteten auf zwei verdächtige Pakete aus Spanien.

Bei der genaueren Inaugenscheinnahme stellten sie schließlich mehrere Cannabis-Pflanzen fest. Eine Zählung ergab eine Menge von 82 bzw. 86 Stück. Aus den erwachsenen Pflanzen hätte man voraussichtlich mehrere Kilogramm Marihuana gewinnen können.

Gegen die in Hamburg wohnenden Empfänger wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet und die Cannabis-Pflanzen beschlagnahmt.

 

Quelle: Hauptzollamt Hannover
Bildquelle: Hauptzollamt Hannover