DE | FR | IT

A9 / Vennes / Belmont VD: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn

Am Mittwochabend, den 15. Juni 2022, ereignete sich auf der Autobahn A9 zwischen Vennes und Belmont ein tödlicher Verkehrsunfall.

Ein alleinbeteiligter Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Auto, das in ein Sicherheitselement krachte. Der Fahrer wurde ins CHUV gebracht, wo er in der Nacht verstarb.

Am Mittwoch, den 15. Juni 2022, gegen 22.00 Uhr, wurde die Waadtländer Polizeizentrale darüber informiert, dass sich auf der Autobahn A9 zwischen Vennes und Belmont ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hatte. Ein 65-jähriger Autofahrer hatte in einem Baustellenbereich die Kontrolle über sein Auto verloren, was von den Ermittlern noch zu klären ist. Die Front des Autos krachte heftig in eine metallene Umleitungsstrecke. Dieses Element zwingt die Verkehrsteilnehmer, bei Bauarbeiten auf Autobahnen die linke Fahrbahn in einer Umleitung zu benutzen. Infolge des Aufpralls wurde der im Wallis wohnhafte Schweizer Staatsangehörige in schwerem Zustand ins CHUV gebracht, wo er in der Nacht verstarb.

Die diensthabende Staatsanwältin leitete eine Untersuchung ein und übertrug die Ermittlungen dem Personal des Zentrums der mobilen Gendarmerie in Lausanne.

Der Unfall erforderte den Einsatz eines Krankenwagens, dreier Patrouillen der Gendarmerie, der Feuerwehr des SPSL sowie des Personals der Generaldirektion für Mobilität und Strassen.

 

Quelle: Kapo Waadt
Titelbild: Symbolbild (© aslysun – shutterstock.com)

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!