DE | FR | IT

Vaduz (FL): Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

In Vaduz hat sich am Sonntag (18.6.2022) ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und verletzten Personen ereignet.

Der Lenker eines im Einsatz befindlichen Schweizerischen Rettungsfahrzeuges fuhr auf der Hauptstrasse „Rheinstrasse“ von Sevelen in Richtung Vaduz.

Auf der Rheinbrücke geriet der Fahrer aufgrund eines medizinischen Problems auf die Gegenfahrbahn, wobei das Rettungsfahrzeug einen Reisebus und mehrere Fahrzeuge streifte und schliesslich frontal mit einem Personenwagen kollidierte. Im Anschluss kam es zu einem weiteren Auffahrunfall. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge in diesen Verkehrsunfall involviert. Der Fahrer des Rettungsfahrzeugs wurde mit der AP3-Luftrettung ins Spital geflogen. Weitere verletzte Personen mussten mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Nebst der Landespolizei standen die Kantonspolizei St. Gallen, die Rettung des liechtensteinischen Roten Kreuzes, die Rettung St. Gallen sowie die Feuerwehr Vaduz im Einsatz.

Die Rheinbrücke Vaduz-Sevelen ist aufgrund des noch laufenden Einsatzes für die Tatbestandsaufnahme gesperrt und die Landespolizei rät, die Unfallstelle grossräumig zu umfahren.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Was ist los im Fürstentum Liechtenstein?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!