DE | FR | IT

Überraschende Erbschafts- / Spendenmeldungen sind Fake!

Die Betrüger verschicken wieder vermehrt Schreiben per E-Mail oder sogar per Post, in welchen die Betrüger den Empfängern versuchen vorzugaukeln, dass diese eine grosse Geldsumme als Erbschaft oder als Spende erhalten könnten.

Dies ist natürlich nur ein Fake!

Die Betrugsmasche

Die Betrüger verschicken eine ausgeschmücktes Schreiben mit oder ohne Beilagen per E-Mail oder per Post, in welchem sie versuchen die Empfänger mit einer hohen Geldsumme einer angeblichen Erbschaft oder Spende zu ködern.

Allenfalls haben die Betrüger bereits vorgängig recherchiert, sodass die Schreiben für die einzelnen Empfänger personalisiert wurden, um leichter das Vertrauen der potentiellen Opfer zu erlangen.

Das Ziel der Betrüger ist an das Geld und allenfalls an amtliche Dokumente der Opfer zu gelangen.


Screenshot einer allgemeinen E-Mail


Screenshot einer personalisierten E-Mail / 1. Teil


Screenshot einer personalisierten E-Mail / 2. Teil


Was muss ich tun

  • Ignorieren Sie solche Schreiben
  • Geben Sie nie persönliche Daten von sich preis, wenn Sie vorgängig keine gründlichen Abklärungen getätigt haben
  • Senden Sie auf keinen Fall amtliche Dokumenten, etc. bzw. Kopien weiter, wenn Sie bezüglich des Empfängers keine 100% Sicherheit haben

Ich habe den Betrügern bereits Geld und/oder amtliche Dokumente gesendet

  • Melden Sie den Vorfall schnellstmöglich Ihrem Finanzinstitut und leiten Sie eine Rückforderung der Zahlung ein
  • Begeben Sie sich nach telefonischer Voranmeldung zu Ihrer örtlichen Polizeistelle und erstatten Sie Anzeige

 

Quelle: cybercrimepolice.ch
Titelbild: Symbolbild © fizkes – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!