DE | FR | IT

Ins BE: Brand in leerstehendem Restaurant

22.06.2022 |  Von  |  Bern, Polizeinews, Schweiz

Am Dienstagabend ist in Ins ein Restaurant, welches aktuell umgebaut wird, in Brand geraten.

Verletzt wurde niemand.

Der Dachstock des Gebäudes brannte komplett aus, es entstand erheblicher Sachschaden. Die Brandursache wird untersucht.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Dienstag, 21. Juni 2022, gegen 20.20 Uhr, gemeldet, dass ein Restaurant am Dorfplatz in Ins brenne. Als die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, waren Flammen bereits aus dem Dachstock sichtbar.

Die Angehörigen der mehreren Feuerwehren nahmen umgehend die Löscharbeiten auf und konnten das Feuer in der Folge unter Kontrolle bringen und schliesslich löschen. Ein Übergreifen auf andere Gebäude konnte verhindert werden. Aus Sicherheitsgründen wurde eine Brandwache gestellt.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich keine Personen im Gebäude, verletzt wurde niemand. Der Dachstock des Restaurants, welches sich gerade im Umbau befindet, brannte vollständig aus, es entstand erheblicher Sachschaden.

Im Einsatz standen rund 120 Angehörige der Feuerwehren Ins, Jolimont, der Regio Feuerwehr Müntschemier-Siselen, der Berufsfeuerwehr Biel sowie der Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern. Ein Ambulanzteam wurde vorsorglich aufgeboten. Der Dorfplatz und die Kantonsstrasse mussten gesperrt werden. Eine lokale Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet. Der Bahnbetrieb der Aare Seeland Mobil war für mehrere Stunden unterbrochen. Es wurden Ersatzbusse eingesetzt. Die Strassensperrung wie auch der Bahnunterbruch dauern voraussichtlich noch bis in die Mittagsstunden an.

Das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!