DE | FR | IT

Kantonspolizei Zürich: Neuer Chef der Verkehrspolizei

Sicherheitsdirektor Mario Fehr hat Thomas Iseli zum neuen Chef der Verkehrspolizei der Kantonspolizei Zürich ernannt.

Er übernimmt die Aufgaben per 1. Juli 2022.

Thomas Iseli (41) trat 2018 als Chef der Rechtsabteilung in die Kantonspolizei Zürich ein. Der erfahrene Polizeioffizier war in den vergangenen Jahren verantwortlich für gesamtbetriebliche Rechtsfragen und betreute zahlreiche bedeutende Rechtsverfahren.

Während der Corona-Pandemie übernahm er zusätzliche Aufgaben für die Kantonale Führungsorganisation und war Mitglied des kantonalen Sonderstabs sowie Leiter der Arbeitsgruppe Grossveranstaltungen.

Thomas Iseli studierte nach der Erwachsenenmaturität Rechtswissenschaften. Nach Tätigkeiten an der Universität Zürich und einem Bezirksgericht erlangte er das Anwaltspatent und absolvierte ein einjähriges Nachdiplomstudium im Ausland. Vor seinem Eintritt in die Kantonspolizei war der promovierte Jurist als Rechtsanwalt in einer führenden Kanzlei tätig.

Mario Fehr gratuliert dem neuen Chef der Verkehrspolizei zur Beförderung: „Thomas Iseli hat in der Corona-Zeit bewiesen, dass er ganz ausgezeichnet mit den Gemeinden unseres Kantons zusammenarbeitet. Das wird er auch in seiner neuen Funktion tun.“

Die Hauptabteilung Verkehrspolizei wurde seit Anfang dieses Jahres interimistisch vom Chef der Sicherheitspolizei, Marius Weyermann, geführt. Marius Weyermann übernimmt per 1. Januar 2023 das Kommando der Kantonspolizei Zürich.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich