DE | FR | IT

Sarnen OW: Während Feuerwerk geraten zwei Nauen auf dem Sarnersee in Brand

Am Bundesfeiertag gerieten in Sarnen, auf dem Sarnersee, während des offiziellen Feuerwerks beide Nauen, von welchen das Feuerwerk gezündet wurde, in Brand.

Dabei wurde eine Person leicht verletzt und es entstand hoher Sachschaden.

Am 01.08.2022, um 22:00 Uhr, wurde in Sarnen, auf dem Sarnersee, von zwei Nauen aus das offizielle 1.-August-Feuerwerk der Einwohnergemeinde Sarnen gezündet.

Geplant war ein 20-minütiges Feuerwerk. Zirka 5 Minuten nach Beginn gab es eine Störung beim Feuerwerk, was einen Brand auf einer Naue ausgelöst hat. Nach Brandausbruch wurde das Feuerwerk unterbrochen. Kurz darauf zündeten sich Feuerwerkskörper unkontrolliert in alle Richtungen. Schlussendlich stand die eine Naue in Vollbrand und die zweite Naue geriet ebenfalls teilweise in Brand.

Die zwei Schiffsführer der Nauen konnten gerettet werden, einer der beiden wurde leicht verletzt.

Die Nauen sind aneinander festgemacht. Beide Nauen konnten kurz nach Mitternacht gelöscht werden. Eine Naue ist stark brandgeschädigt, die andere wurde ebenfalls teilweise beschädigt. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Nach ersten Erkenntnissen ist kein Kraftstoff ausgetreten.

Im Einsatz stehen die Stützpunktfeuerwehr Sarnen, der Rettungsdienst, die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft. Zum Entschärfen der restlichen Feuerwerkskörper wurde das Forensische Institut Zürich beigezogen.

Weitere Angaben können zurzeit nicht gemacht werden. Die Ermittlungen zur Brandursache werden bei Tage aufgenommen.



 

Quelle: Kantonspolizei Obwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Obwalden

Was ist los im Kanton Obwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!