DE | FR | IT

Blumenstein BE: Mann (†41) beim Wandern tödlich verunglückt

Am Dienstagnachmittag ist in Blumenstein ein Wanderer beim Abstieg von der Nüneneflue verunglückt. Der Mann stürzte über einen felsdurchsetzten Steilhang.

Die Rettungskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Die Meldung zu einem Bergunfall in Blumenstein bei der Nüneneflue erreichte die Kantonspolizei Bern am Dienstag, 2. August 2022, um zirka 13.30 Uhr. Gemäss aktuellen Erkenntnissen befand sich ein Mann alleine auf dem Abstieg von der Nüneneflue in Richtung «Schwalmere». Dabei kam er aus noch zu klärenden Gründen zu Fall und stürzte über einen felsdurchsetzten Steilhang.

Andere Personen, die in der Umgebung unterwegs waren, beobachteten den Sturz und alarmierten umgehend die Rettungskräfte. Ein Mann begab sich zudem zum Verunfallten, um nach ihm zu sehen. Durch die aufgebotenen Rettungskräfte konnte allerdings vor Ort nur noch der Tod des 41-jährigen niederländischen Staatsangehörigen festgestellt werden.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Oberland Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Bildquelle: Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!