DE | FR | IT

Hausen AG: Personenwagen bei Selbstunfall überschlagen

Am Freitagabend kam ein Automobilist von der Fahrbahn ab und fuhr das angrenzende Strassenbord hinauf.

Dabei kippte das Fahrzeug und überschlug sich. Der Lenker wurde nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Am frühen Freitagabend fuhr ein 22-jähriger Automobilist in Hausen auf der Umfahrungsstrasse in Richtung Dorf. Dabei kam der, aus dem Kanton Luzern stammende, Lenker von der Fahrbahn ab und fuhr mit seinem Fahrzeug das Strassenbord hinauf. Dabei kippte sein Fahrzeug und überschlug sich komplett das Bord hinab. Auf der Strasse kam das Fahrzeug, auf dem Dach liegend, zum Stillstand.

Der Lenker konnte sein Fahrzeug selbständig verlassen. Er wurde zwecks Kontrolle mit einem Rettungswagen ins Spital überführt. Es konnten glücklicherweise keine Verletzungen festgestellt werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte der Lenker während der Fahrt eingeschlafen und aufgrund dessen von der Fahrbahn abgekommen sein.

Der Führerausweis wurde dem Unfallverursacher zuhanden des Strassenverkehrsamtes vorläufig abgenommen. Zudem wird er bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.



 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!