DE | FR | IT

Stadtpolizei Zürich: Cyberkriminalität nimmt weiter zu

Mit der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft rücken auch die Delikte im Bereich der Cyberkriminalität in den Fokus.

1837 Straftaten im Internet sind bei uns im Jahr 2021 zur Anzeige gebracht worden.

Am häufigsten waren dabei Betrugsfälle im Netz. Dazu gehören Beispiele wie Romance Scam, also das vortäuschen einer Liebesbeziehung, um Geld zu erhalten oder Betrug via Immobilienanzeige. Dabei wird eine Vorauszahlung für eine fiktive Immobilie verlangt. Auch auf gängigen Kleinanzeigerplattformen sollte man vorsichtig sein:

Nichtbezahlen von versandter Ware oder Vorenthalt von bezahlter Ware sind Arten von Cyberbetrug, die auch immer Mal wieder vorkommen. Unter s-u-p-e-r.ch findet ihr Infos und Tipps rund ums Thema Kriminalität im Internet.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!