DE | FR | IT

Kantonspolizei Obwalden: Tagfahrlicht genügt nicht bei Nebel

Mit Tagfahrlicht im Nebel sieht man euch zu spät! Zudem funktioniert die Lichtautomatik im Nebel unzuverlässig und hinten bleibts dunkel!

Die Lichtautomatik reagiert bei schlechten Witterungsverhältnissen zu spät. Dies ist in der Dämmerung oder eben auch bei Nebel der Fall.

Das (schwache) Tagfahrlicht bleibt eingeschaltet. Die Heckleuchten sind ganz aus. So kann es zu Auffahr- oder anderen Unfällen kommen.

Im Nebel müsst ihr zwingend (manuell) das Abblendlicht einschalten. Dadurch leuchten auch die Heckleuchten.

Nebellichter und Nebelschlusslichter dürfen verwendet werden, wenn die Sicht wegen Nebels, Schneetreibens oder starken Regens erheblich eingeschränkt ist (VRV Art. 30)

Wir wünschen euch allzeit eine gute und unfallfreie Fahrt!

 

Quelle: Kantonspolizei Obwalden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Obwalden

Was ist los im Kanton Obwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!