DE | FR | IT

Arbeitsunfall – Mann (59) stürzt drei Meter tief durch offenen Schacht

Gemeinde Rosegg, Bez Villach-Land. Am 21. November 2022 gegen 09:00 Uhr stürzte ein 59-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit/Glan bei Malerarbeiten im ersten Stock in einem Wohnhaus in der Gemeinde Rosegg, Bez Villach-Land, ca. 3 m in einen offenen Schacht, welcher für den Stiegenaufgang ausgespart wurde, und kam im Erdgeschoß am Estrichboden zum Liegen.

Der Arbeiter hatte im Zuge der Malertätigkeiten mit einer sogenannten „Giraffe“ (Langhalsschleifer) Schleifarbeiten an der Decke des Obergeschosses durchgeführt.

Er habe sich dabei auf die Arbeiten über Kopf konzentriert und hat nicht bemerkt, dass er sich in Richtung dieses offenen Schachtes bewegte.

Durch den Sturz erlitt der Mann Verletzungen unbestimmten Grades im Kopf- , Wirbel- und Rückenbereich.

Seine 19-jährige Mitarbeiterin leistete ihm Erste Hilfe und verständigte die Rettungskräfte. Der St. Veiter wurde nach Erstversorgung vom Rettungsteam von der Rettung in das LKH Villach gebracht.

 

Quelle: LPD Kärnten
Titelbild: Symbolbild © Daria Serdtseva – shutterstock.com