DE | FR | IT

Kanton Glarus: Brandgefahr in der Advents- und Weihnachtszeit

22.11.2022 |  Von  |  Glarus, Prävention, Schweiz

Über die Advents- und Weihnachtszeit werden Kränze und Bäume von Kerzen geschmückt. Doch wo Feuer ist, ist auch Brandgefahr.

Festlich geschmückte Adventskränze und Weihnachtsbäume sorgen zu Hause für eine besinnliche Stimmung. Doch im Umgang mit Kerzen ist Vorsicht geboten. Eine sanft flackernde Kerze kann innert Sekunden einen Brand auslösen. Die meisten Brände durch Kerzen ereignen sich aus Unachtsamkeit: trockene Äste fangen Feuer oder eine brennende Kerze fällt um.

Für eine brandfreie Advents- und Weihnachtszeit empfiehlt die Glarnersach:

  • Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen lassen.
  • Auf genügend Abstand zu brennbaren Materialien achten.
  • Auf trockenen Adventskränzen und Weihnachtsbäumen Kerzen nicht mehr anzünden.
  • Kerzen auswechseln, bevor sie ganz niedergebrannt sind.
  • LED-Kerzen verwenden. Diese sind sicherer als Kerzen aus Wachs.
  • Kinder und Haustiere von brennenden Kerzen fernhalten; Zündhölzer und Feuerzeuge ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
  • Sicherheits-Unterlage unter den Adventskranz oder den Weihnachtsbaum legen und Tannenäste mit AntiFlame-Spray besprühen.
  • Löschmittel bereithalten (Löschdecke, Handfeuerlöscher, Wassereimer).

Präventionsartikel wie Löschdecken, Sicherheits-Unterlagen, AntiFlame-Spray und weitere Artikel sind am Schalter der Glarnersach an der Zwinglistrasse 6 in Glarus erhältlich.

Feuerwehr Telefon Nr. 118

Falls es trotz aller Sicherheitsmassnahmen zu einem Brand kommt, heisst es: „Alarmieren – Retten – Löschen“.

 

Quelle: Kanton Glarus
Titelbild: Symbolbild © Kanton Glarus

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!