DE | FR | IT

Sissach BL: Buspassagierin bei Notbremsung eines Linienbusses verletzt

Am Montag, 21. November 2022, kurz nach 18.00 Uhr, fuhr ein Linienbus auf der Bahnhofstrasse in Sissach (BL) in Fahrtrichtung Zunzgen (BL).

Der Lenker des Linienbusses musste aufgrund einer Vollbremsung des vor ihm fahrenden Personenwagens eine Notbremsung vollziehen. Diese kam zustande, weil ein dritter, unbekannter Personenwagen, unverhofft von einem Taxiparkplatz losfuhr. Eine Person wurde verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 18-jähriger Personenwagenlenker auf der Bahnhofstrasse, in Richtung Zunzgen. Auf der Höhe des Taxiparkplatzes bog unverhofft ein unbekannter Personenwagen in die Bahnhofstrasse ein. Aufgrund dessen musste der Personenwagenlenker abrupt bremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Ebenfalls musste der hinter dem Personenwagen fahrende Linienbus eine Notbremsung vollziehen, wodurch eine Kollision vermieden werden konnte. Allerdings wurde bei dem Bremsmanöver eine Buspassagierin durch eine im Bus befindliche Scheibe geschleudert und verletzt.

Die verletzte Passagierin wurde mit der Sanität in ein Spital gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu schaden.

Auf der Bahnhofstrasse kam es lokal zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht den Lenker oder die Lenkerin des dunklen Personenwagens, welcher vom Taxiparkplatz wegfuhr. Ebenso werden Personen, die Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug machen können gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale in Liestal, Tel. 061 553 35 35, zu melden.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Titelbild: Symbolbild © Polizei Basel-Landschaft

Was ist los im Kanton Basel-Landschaft?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!