DE | FR | IT

Arbon TG: Mehrfamilienhaus in Brand geraten

Aus noch ungeklärten Gründen brach am Dienstag im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Arbon ein Brand aus.

Personen kamen nicht zu Schaden.

Mehrere Personen meldeten kurz vor 18.30 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale den Brand in einer Wohnung im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses an der St. Gallerstrasse. Als die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau, der Feuerwehr Arbon und des Rettungsdienstes vor Ort eintrafen, stand der Dachstock im Vollbrand. Die anwesenden Bewohnerinnen und Bewohner der sechs Wohnungen wurden evakuiert oder brachten sich selber in Sicherheit. Die Liegenschaft wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr durchsucht, es kamen keine Personen zu Schaden. Es entstand Gebäude- und Inventarschaden in noch unbekannter Höhe.

Zur Klärung der Brandursache und zur Sicherung der Spuren haben der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau noch am Abend ihre Arbeit aufgenommen. Unterstützt werden sie von einem Elektrosachverständigen.

Während der aufwendigen Löscharbeiten blieb die St. Gallerstrasse gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!