DE | FR | IT

Aarberg BE: Raubüberfall auf Kiosk – Zeugenaufruf

Am frühen Mittwochmorgen ist in Aarberg ein Raub auf einen Kiosk verübt worden. Der unbekannte Täter entfernte sich zu Fuss mit der Beute.

Im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen werden Zeugen gesucht.

Am Mittwoch, 30. November 2022, ging kurz nach 5.50 Uhr die Meldung zu einem Überfall auf einen Kiosk an der Murtenstrasse in Aarberg bei der Kantonspolizei Bern ein.

Ersten Aussagen zufolge hatte die Angestellte gerade den Kiosk betreten, als sie von einem Mann mit einem Messer bedroht wurde. Dieser forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschliessend verliess er die Örtlichkeit mit der Beute zu Fuss in unbekannte Richtung. Trotz einer umgehenden Nachsuche durch die ausgerückten Einsatzkräfte konnte der Täter bislang nicht angehalten werden. Das Opfer blieb unverletzt.

Der unbekannte Mann von schlanker Statur soll zwischen 170 und 180 Zentimeter gross sein und trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Hose, eine dunkle Jacke mit Streifen sowie eine schwarze Mütze. Er sprach gebrochen Deutsch.

Im Rahmen der Ermittlungen unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland werden Zeugen gesucht, die konkret Angaben zur Tat oder zum Täter machen können. Auch weitere Personen, die zum Tatzeitpunkt rund um den Kiosk unterwegs waren, sind angehalten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Bern unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 entgegen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!