DE | FR | IT

Ueken AG: Nach Streifkollision geflüchtet – Zeugenaufruf

Am Donnerstagabend kam es zu einer Streifkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine der beteiligten Personen entfernte sich mit einem weissen Kleinwagen von der Unfallstelle.

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe und sucht Augenzeugen.

Am Donnerstagabend, kurz vor viertel vor sechs Uhr, fuhr ein 20-Jähriger mit seinem grauen Ford auf der Hauptstrasse in Ueken von allgemein Richtung Frick kommend.

In einer Linkskurve kam ihm ein weisser Kleinwagen, halb auf seiner Fahrspur, entgegen gefahren. Trotz einem Ausweichmanöver konnte eine Kollision nicht mehr verhindert werden und die beiden Fahrzeuge kollidierten seitlich mit den Aussenspiegeln.

Die lenkende Person des weissen, unbekannten Kleinwagens, fuhr nach der Kollision in Richtung Herznach weiter. An diesem Fahrzeug dürfte der linke Aussenspiegel beschädigt sein.

Durch die Kollision wurde niemand verletzt. Es entstand geringer Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Unfallursache aufgenommen. Konnten Sie das Unfallereignis beobachten oder können Sie Angaben zum gesuchten Kleinwagen machen, werden Sie gebeten, sich bei der Mobilen Polizei (Tel. 062 886 88 88) oder bei jedem anderen Polizeiposten zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!