DE | FR | IT

Gachnang TG: Alkoholisiert am Steuer eingeschlafen und in Telefonmast gekracht

Infolge Sekundenschlaf verursachte ein alkoholisierter Autofahrer am Samstagmorgen in Gachnang einen Selbstunfall.

Verletzt wurde niemand, der Mann musste seinen Führerausweis abgeben.

Gegen 5.45 Uhr war ein Autofahrer auf der Nebenstrasse „Im Winkel“ in Richtung Erzenholz unterwegs, kam rechts von der Strasse ab und prallte mit dem Auto in einen Telefonmasten. Der Mann fuhr anschliessend nach Hause und verständigte die Kantonale Notrufzentrale.

Gegenüber den Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau gab der 24-Jährige an, in einen Sekundenschlaf verfallen zu sein. Beim Unfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Aufgrund des Ölaustritts im Wiesland wurde ein Pikettfunktionär des Amts für Umwelt beigezogen.

Die Atemalkoholprobe beim Schweizer ergab einen Wert von 0,41 mg/l. Sein Führerausweis wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!