DE | FR | IT

Kanton Zürich: Datensicherheitsvorfall bei der Direktion JI in den Jahren 2006 bis 2012

Verschiedene Medien berichten von einem Datensicherheitsvorfall bei der Direktion der Justiz und des Innern (JI). Die Direktion JI bestätigt den Vorfall aus den Jahren 2006 bis 2012, kann sich dazu aber wegen eines laufenden Strafverfahrens nicht weiter äussern.

Es wird vermutet, dass Computer-Hardware der Direktion JI durch einen ehemaligen Dienstleister nicht wie vereinbart vernichtet und die darauf gespeicherten Daten nicht gelöscht wurden. Es ist denkbar, dass auch sensitive Daten betroffen sind.

Abgespielt haben sich die fraglichen Vorgänge zwischen 2006 und 2012. Noch ist nicht abschliessend klar, welche Datenmenge und welche Art von Daten allenfalls in Umlauf gekommen ist. Die Fragen sind Gegenstand einer laufenden Strafuntersuchung.

Ein Datenverlust dieser Art ist in der Direktion JI seit zehn Jahren ausgeschlossen. Im Jahr 2013 hat sie ihre Prozesse neu aufgesetzt. Die Entsorgung von Computerhardware läuft seither nach professionellen und zertifizierten Prozessen ab.

Der Datensicherheitsvorfall ist in der Direktion JI seit November 2020 bekannt. Die Direktion hat unmittelbar nach dessen Bekanntwerden folgende Massnahmen eingeleitet:

  • Die Staatsanwaltschaft führt eine Strafuntersuchung. Diese dauert an.
  • Das Generalsekretariat hat bei externen Juristinnen eine Administrativuntersuchung in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse liegen seit Ende März 2021 vor.
  • Das Generalsekretariat hat umgehend die Geschäftsprüfungskommission des Kantonsrates, die kantonale Datenschutzbeauftragte und die Finanzkontrolle über den Verdacht und die Administrativuntersuchung informiert.

Die genannte Strafuntersuchung ist noch nicht abgeschlossen. Bis zu deren Abschluss kann das Generalsekretariat der Direktion JI keine weiteren Angaben zum Datensicherheitsvorfall machen. Nach Abschluss der Strafuntersuchung wird die Direktion JI weiter informieren.

Zusätzliche Auskünfte erteilt die Direktion JI aus den genannten Gründen nicht.

 

Quelle: Kanton Zürich
Titelbild: Symbolbild © Michael Derrer Fuchs – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!