DE | FR | IT

Richigen BE: Motorradfahrer nach schwerem Unfall verletzt ins Spital geflogen

Am Freitagnachmittag hat sich in Richigen ein Selbstunfall ereignet, bei dem ein Motorradlenker verletzt wurde. Er wurde von der Rega ins Spital geflogen. Der Verkehr auf der betroffenen Strasse wurde wechselseitig geführt.

Am Freitag, 2. Dezember 2022, kurz nach 16.20 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Unfall auf der Luzernstrasse in Richigen (Gemeinde Worb) ein.

Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Motorradlenker von Worb herkommend in Richtung Grosshöchstetten unterwegs. Auf Höhe der Mittelinsel, kurz bevor die Schlosswilstrasse über die Luzernstrasse führt, verlor der Zweiradfahrer aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge stürzte der Mann und wurde dabei verletzt. Nachdem Drittpersonen erste Hilfe geleistet und ein Ambulanzteam den Verunfallten notfallmedizinisch versorgt hatten, wurde er von der Rega ins Spital geflogen.

Die Feuerwehr Worb wurde aufgeboten und regelte den Verkehr für rund eine Stunde wechselseitig. Kurzzeitig war eine Totalsperrung der Strasse nötig, um die Arbeiten vor Ort zu ermöglichen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!