DE | FR | IT

Stein am Rhein SH: Polizei sucht Zeugen von zwei Einbruchdiebstählen

Am Wochenende (03./04.12.2022) hat eine unbekannte Täterschaft in Stein am Rhein zwei Einbruchdiebstähle verübt.

Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise und weist auf ihre aktuelle Präventionskampagne „Gemeinsam gegen Einbrecher“ hin.

In der Zeitspanne zwischen ca. 11.30 Uhr am Samstagmittag (03.12.2022) und ca. 13.15 Uhr am frühen Sonntagnachmittag (04.12.2022) versuchte eine unbekannte Täterschaft mit Werkzeuggewalt die Sitzplatztüre eines Einfamilienhauses an der Niderfeldstrasse in Stein am Rhein aufzuwuchten. Da dies nicht gelang, wuchtete die Täterschaft ein anderes Fenster auf und gelangte in der Folge ins Gebäudeinnern. Dort durchsuchte sie diverse Behältnisse. Was bei diesem Einbruchdiebstahl gestohlen wurde, ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Zwischen ca. 17.45 Uhr und ca. 23.30 Uhr am Samstagabend (03.12.2022) brach eine unbekannte Täterschaft – ebenfalls über eine Terrassentüre – in ein Einfamilienhaus an der Grossi Schanz in Stein am Rhein ein. In der Folge durchsuchte sie ebenfalls die Liegenschaft. Auch das Deliktsgut dieses Einbruchdiebstahles wird derzeit noch abgeklärt.

Aufgrund der geographischen und zeitlichen Nähe schliesst die Schaffhauser einen Zusammenhang zwischen diesen beiden Einbruchsdelikten nicht aus. Sie bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesen beiden Einbruchdiebstählen machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale (Telefonnummer +41 52 624 24 24) zu melden. Auch verweist die Schaffhauser Polizei auf ihre aktuelle Präventionskampagne „Gemeinsam gegen Einbrecher“.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild © Schaffhauser Polizei

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!