DE | FR | IT

Der Chef der Armee trifft den Chef des Generalstabs der französischen Streitkräfte

Der Chef der Armee, Korpskommandant Thomas Süssli, bespricht in Paris Fragen der schweizerisch-französischen Ausbildungskooperation mit seinem Amtskollegen, Armeegeneral Thierry Burkhard.

Am 5. und 6. Dezember 2022 weilt der Chef der Armee, Korpskommandant Thomas Süssli, zu einem Besuch in Paris.

Er wird dort von Armeegeneral Thierry Burkhard empfangen, dem Chef des Generalstabs der franzöischen Streitkräfte (Chef de l’Etat-Major des Armée, CEMA). Armeegeneral Burkhard ist seit Juli 2021 im Amt. Es ist das erste Treffen der Armeechefs der beiden Länder.

Im Zentrum der Gespräche steht die Ausbildungskooperation: Frankreich gehört zusammen mit Deutschland und Östereich zu den wichtigsten Kooperationspartnern der Schweiz. Diskutiert wird überdies über die internationale Lage, die sich im Zuge der russischen Invasion in die Ukraine massiv verschlechtert hat. Als unmittelbare Folge beabsichtigt Frankreich wie die Schweiz, das Verteidigungsbudget in den kommenden Jahren zu erhöhen, um Fähigkeitslücken zu schliessen.

 

Quelle: Schweizer Armee
Titelbild: Symbolbild © Bumble Dee – shutterstock.com